Eier aus Bayern

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was war zuerst da – das Ei oder die Henne? Selbst die Wissenschaft ist sich bis heute unschlüssig. Die These, das Ei wäre zuerst da gewesen, überwiegt jedoch aktuell in der Diskussion. Wie auch immer: Von allen gelegten Eiern legten bayerische Hennen rund 1,1 Milliarden Stück im Jahr (2018). Das macht 292 Eier pro Henne – in aller Regel braune oder weiße. Übrigens lässt sich die Farbe der Eierschale nicht etwa am Gefieder der Henne, sondern an der Farbe der „Ohrläppchen“ ablesen. Hühnerrassen mit weißen Läppchen legen meist weiße Eier, Rassen mit roten Läppchen braune. Damit die Hennen lange legefreudig bleiben, sind beste Pflege und das richtige Futter von entscheidender Bedeutung. Einer, der sich mit der Legehennenhaltung bestens auskennt, ist Eierbauer Thomas Reichl vom Brandlhof in Garching an der Alz.

Woher kommt mein Ei im Supermarkt?

Wer wissen will, woher das Ei im Supermarkt eigentlich kommt, kann dies mithilfe des aufgedruckten Eiercodes leicht herausfinden.
Eier werden in Güte- und Gewichtsklassen eingeteilt. Im Lebensmitteleinzelhandel findet man ausschließlich Eier der besten Güteklasse A. Die Gewichtsklassen reichen von S (unter 53 g) über M (53-63 g) und L (63-72g) bis XL (73 g und mehr).

Foto: Herkunft Ei neu

Was ist drin?

Das Gelbe vom Ei setzt sich zusammen aus 48 Prozent Wasser, 16 Prozent Proteinen und etwa einem Drittel Fett. Das Besondere: Der Dotter besteht nur aus einer einzigen Zelle und ist damit die größte bekannte biologische Zelle. Das Eiklar besteht zu 90 Prozent aus Wasser, der Rest ist pures Eiweiß. Das Eier-Eiweiß besitzt die höchste biologische Wertigkeit, die ein natürliches Nahrungsmittel aufweisen kann. Das bedeutet: Es kann vom Körper vollständig verwertet werden.


Lagerung und Frische

Wie Ihr eure Eier am besten aufbewahrt, wie lange und wie Ihr rausfindet, ob sie noch genießbar sind, das erklärt unsere Landfrau Barbara Fischer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden