Veggie-Curry mit heimischem Gemüse

Zutaten

für 6 Portionen
800 g Kartoffel(n)
3 Karotte(n)
1 Kohlrabi
2 cm großes Stück Ingwer
1/2 Blumenkohl
1 - 2 EL grüne Thai-Currypaste
Rapsöl zum Braten
400 ml Kokosmilch
350 ml Gemüsefond
2 - 3 Zitronengrasstile
3 Limettenblätter
3 EL Fischsauce
2 EL Zucker
1/2 TL Kurkuma
Saft von 1/2 Limette
1/2 Bund Koriander
1 grüne Chilischote

Zubereitung

Kartoffeln und Kohlrabi waschen, schälen und in gleich große Würfel von ca. 2x2cm schneiden. Karotten schälen und längs in Scheiben schneiden. Ingwer in kleine Stücke schneiden. Blumenkohlröschen abzupfen.

Die Currypaste in etwas Öl in einem Topf anschwitzen, die Kokosmilch und
den Gemüsefond hinzugeben, glattrühren und bei mittlerer Hitze zum Kochen
bringen.

Die Zitronengrasstiele in jeweils drei Teile schneiden und leicht zerdrücken.
Die Limettenblätter entstielen und in Streifen schneiden. Fischsauce, Zucker,
Zitronengras, Limettenblätter und Kurkumapulver unter leichtem Rühren hinzugeben.

Kartoffeln und Gemüse zufügen und ca. 25 Minuten leicht köcheln. Sobald das
Gemüse gar ist, den Limettensaft und Koriander hinzugeben. Mit Salz, grüner Chilischote und Zucker abschmecken. Restlichen Koriander vor dem Servieren
darüberstreuen.

 

Unser Tipp: Als Alternative zur Fischsauce ist auch Sojasauce möglich. Da diese milder ist, sollte hier etwas mehr verwendet werden, je nach Geschmack etwa 4 bis 5 Esslöffel

Das Rezept ist aus unserer Broschüre „Veggie für Genießer“.